Kontaktlinsen und Autofahren

Das Tragen von Kontaktlinsen hat beim Autofahren Vor- und Nachteile.
Durch das rundum freie Blickfeld bieten Linsen im Straßenverkehr ein besonders hohes Maß an Sicherheit und sorgen für ein uneingeschränktes Blickfeld – im Gegensatz zu der gängigen Brille. Auch bei einem ev. Unfall, bei dem der Airback ausgelöst wird, ist die Verletzungsgefahr natürlich für das Gesicht geringer, als wenn eine Brille auf der Nase liegt.
Jedoch sollten sie bei längeren Autofahrten (z.B. Urlaubsfahrten) die jeweils empfohlene Tragezeit Ihrer Kontaktlinsen nicht überschreiten! Gerade im Sommer, wo die Klimaanlage in Autos viel benützt wird, kann es zu trockenen Augen kommen und die Augen so gereizt werden. Wir empfehlen daher immer, gerade auch für Urlaubsfahrten sogenannte Nachbenetzungslösungen wie Vislub oder HyloComod bei sich zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*