Dioptrie, Hyperopie & Myopie: Was ist das?

Hallo! Können Sie mir kurz und knapp sagen was Hyperopie und was Myopie ist?

Das Auge liefert uns scharfe Bilder, wenn das Verhältnis zwischen seiner Brechkraft und der Achsenlänge ausgewogen ist. Die Brechkraft ist die Fähigkeit des Auges, einfallende Lichtstrahlen zu bündeln. Sie wird in Dioptrien gemessen. Eine Dioptrie entspricht der Brechkraft einer Linse, die das Licht einen Meter hinter ihr bündelt. Das Auge kann seine Brechkraft der Entfernung anpassen (dies nennt man Akkomodation)
Rückt der fixierte Gegenstand näher, so verengt sich die Pupille und die Linse wölbt sich. Bei schwachem Licht und größerer Entfernung wird die Pupille weiter und die Linse schlaffer.
Stimmt der Abstand von der Hornhautmitte zur Netzhautmitte (die Achsenlänge) nicht mit der Brechkraft überein, so fällt der gebündelte Lichtstrahl nicht auf die Netzhaut. Vereinigen sich parallel einfallende Lichtstrahlen schon vor der Netzhaut, sieht man weiter entfernte Gegenstände nur verschwommen. Man ist kurzsichtig (Myopie). Trifft der gebündelte Lichtstrahl hinter der Netzhaut zusammen, spricht man von Weitsichtigkeit (Hyperopie).

Genauere, resp. auch bebilderte Informationen finden Sie auf unserer Seite “Augenkunde” im Shop >>

Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*